Expromo Verlag Birgitta Gilbert +
Medienbüro Gilbert
 

Das Magazin von Modellbahnern für Modellbahner 

Gartenbahn Profi ist das Magazin von Modellbahnern für Modellbahner. Langjährige Stammautoren geben hier ihr verlässliches Wissen genauso weiter wie Leser, die über praktische

Erfahrungen, ihre Ideen und Lösungen berichten. Schreiben Sie formlos an die Redaktion unter "Kontakt", wenn Sie ein konkretes Thema vorschlagen möchten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die     

nach Abdruck angemessen honoriert werden.
Informationen, wie auch Sie Autor werden können und was beim Erstellen von Bildern und Texten zu beachten ist, finden Sie hier.    

Editorial zur Ausgabe 5/2020



 

Schon geschwitzt?

Bahnfahren soll entspannen. Ich liebe deshalb Direktverbindungen ohne Umsteigen, dann muss kein Anschlusszug auf mich warten – was er vielleicht doch nicht tut und mich als Fahrgast ins Schwitzen bringt. So ein Fahrplan ist wie eine Peitsche. Er treibt an, und wer bei der Modellbahn nach Fahrplan fährt, kann dabei ganz schön ins Schwitzen kommen. Egal, ob er nun in der Sonne steht oder ein schattiges Plätzchen gefunden hat.
Wenn Gartenbahner zunehmend ins Schwitzen kommen, sind daran nicht heiße oder schwüle Sommertage Schuld. Es reicht 

schon mehr der Gedanke, etwas zuverpassen. Und das immer öfter. Es geht der Ärger um, Neues auf Rädern zu verpassen. Es ist  nicht mehr überall so selbstverständlich – und erst recht nicht in dieser Zeit –, dass ein Neuheitenkatalog Gültigkeit für ein ganzes Jahr hat, selbst wenn dieses auf der Titelseite aufgedruckt ist. Manches gibt es

gleich gar nicht, anderes später, dazu Saisonneuheiten, die gar nichts mit jener Saison zu tun haben, deren Namen sie tragen. Aber so haben wir Zeit, uns auf das Neue zu freuen.

Eine trügerische Ruhezeit. Denn wir müssen uns um das Reißen, was es noch gar nicht gibt. Wir erleben wieder, dass Begehrtes schnell zur Mangelware wird. Nicht nur Klopapier kann davon betroffen sein, auch Modellbahn-Neuheiten, die wir eigentlich regulär im Ladenregal (oder dem klickbaren virtuellen Warenkorb) erwarten. Und zwar heute, morgen, auch noch in ein paar Wochen.
Aber wir erleben zunehmend, dass Interessantes in zu geringer Auflage gefertigt wird. Kaum angekündigt, schon vergriffen – wenn überhaupt noch Zeit zum Ankündigen bleibt. Spätestens jetzt kommt man vor lauter Eile und Panik ins Schwitzen auf der Suche, ob und wo sich das begehrte Objekt noch auftreiben lässt. Und gerät noch mehr ins Schwitzen, wenn ein Händler nach


.

dem anderen abwinkt, weil ein Nachbestellen selbst bei noch nicht ausgelieferter Ware gar nicht möglich ist. Ganz abgesehen davon, dass auch der Fachhändler beim Blick auf seine Umsatzstatistik schwitzt, weil er mehr verkaufen könnte, als er Ware erhält. Wenn wir uns doch nur so einfach diese Schweißperlen von der Stirn wischen könnten wie an einem heißen Sommertag.
Nicht verpasst habe ich zum Glück noch die Anlage des US Railway Team in St. Georgen, die wir in der Ausgabe 2/2020 vorgestellt hatten, vor dem Corona-Shutdown. Wer sich beeilt hatte, konnte sie noch sehen. Auch nach dem Shutdown war ein Besuch wieder möglich, aber nur für kurze Zeit. Die Anlagenschau im Technikmuseum musste zum 11. Juli schließen, und für immer (siehe Seite 10). Eine Zufallsverabredung war es, die mich am 11. Juli nach St. Georgen in den Schwarzwald führte. Erst Stunden zuvor hatte ich erfahren, dass ich der letzte Besucher sein würde. So konnte ich noch einen letzten Blick ergattern, bevor der Abriss der beeindruckenden Kulisse begann. Es flossen keine Schweißperlen, Tränen der Trauer wären angebracht gewesen. Doch wir bleiben Optimisten. Keep on model railroading!

Ihr

Hans-Joachim Gilbert


Inhaltsübersicht  GBP 5/2020


Neuheiten

6     Sommer-Ferien

Der Markt-Platz: Neuheiten an Fahrzeugen und Zubehör für die Baugrößen 2m/G

Fahrzeuge

10   Er-Volg-reiche Lösung?

Container mit Türaufdruck: Eine gute Lösung? Wir fragen unsere Leser

16   Die schlanke Königin

Der Prototyp des SBB-Krokodils von Innolutions steht auf dem Gleis

Technik

12   Der Vielseitige

Der neue Funktionsdecoder 10FX von Massoth und sein Anwendungsspektrum

28   Drahtlos bunt gemischt

Die freie Wahl der Handregler – wann es geht und wie es geht

32   Von hoher Reichweite

Das Digitalsystem von Massoth lässt nur die eigenen Handregler dran

Werkstatt

14   Buntes zum Ausruhen

Selbst gemachte Bänke für Bahnsteige und Parkanlagen

18   Sitz-Gelegenheiten

Bänke, ganz speziell für RhB-Bahnsteige gemacht

25   Digitale Schweinerei

Wie man gebrauchte Alt-Schweineschnäuzchen von LGB perfekt umrüstet

34   Selbst ist die Schranke

Individuelle Gestaltung eines gesicherten Bahnübergangs für Innenanlagen

64   Mit Volldampf nach Wahl

Front-Sound und Zylinderdampf: ESU-Technik in der analogen BR 50 von Piko

74   Klassengerechte Dekore

Nicht nur für Bernina-Wagen: Mit Selbstklebefolien Innenwände gestalten

Vorbild

19   Das kultige Reptil

Bekannt als Gotthard-Loks: Die SBB-Krokodile Ce (Be) 6/8 II und 6/8 III

Gartenbau

38   Der Trockenheit trotzen

Sedum – die pflegeleichte Pflanze, die Wasser in ihren Blättern speichert

Anlagen

42   Sächsische Schweiz

Thomas Drechsel baute die „Neue Garten Bahn“, weil seine Tochter es wollte  

Gleise

54   Markt-Erweiterung

Lebu: Das Gleis aus der Schweiz drängt nun auf den deutschen Markt

Umbau

56   More Motive Muscles

Nie mehr allein: Eine motorisierte B-Unit für die angelehnte „SD40“ von LGB

76   Nicht von der Stange

Epochegerechtes Feintuning für die Rangierdiesel von Piko (1): die V 60 der DB

Werner‘s Goldene Tipps

61   Einfach mitgeschleift

Stromschleifschuhe: Wie man sie neu besohlt und richtig justiert    

Impressionen

69   Lebendige Miniaturwelt

Links und rechts der Gleise: Anregungen gegen die Langeweile am Bahndamm


Rubriken

3     Editorial    
4     Impressum
9     Szene – Veranstaltungstipps
13   Privater Markt: Kleinanzeigen   
81   Szene: Eisenbahnfreunde Königslutter
82   Schlusslicht + Vorschau  





Auch hier erhalten Sie den Gartenbahn Profi:

Den Gartenbahn Profi erhalten Sie im Bahnhofsbuchhandel, im gut sortierten Zeitschriftenhandel und bei Großbahnhändlern. Und wo nicht vorrätig oder schon vergriffen, kann man Ihnen die aktuelle Ausgabe sicher gerne besorgen. Zum Originalpreis.


Ihren nächstgelegenen Zeitschriftenhändler finden Sie unter MyKiosk.com

Oder bestellen Sie den aktuellen Gartenbahn Profi direkt hier beim Verlag

 

 Die nächste Ausgabe 4/2020 ist ab Mittwoch, 17. Juni, bei Ihrem Zeitschriftenhändler erhältlich.

E-Mail
Anruf