18. Mai 2024

Anlagen-Galerien

Hier gibt es noch mehr zu sehen: Ergänzend zu einigen im Magazin vorgestellten Anlagen, stellen wir fallweise verfügbares weiteres Bildmaterial in Galerien ein. So können Sie ein noch umfassendes Bild zu den porträtierten Anlagen machen. Außerdem stellen wir hier nach und nach frühere Anlagenporträts in der Form des damaligen Erscheinens ein.

Nachfolgend eine Übersicht in Kurzform. Zur Auswahl der Beiträge nutzen Sie die Navigationsleiste am Seitenkopf oder klicken auf das Beitragsbild.


GBP Spezial 1: Traumanlagen 1

FÜR PROFI PLUS-MITGLIEDER: Die komplette Spezial-Ausgabe “Traumanlagen 1” jetzt hier zum Nachlesen. Mit vier ausführlichen Anlagenporträts, einem Beitrag über vorbildgerechte Fahrzeugalterung und Tipps zur Gestaltung einer Modellbahnanlage – drinnen wie draußen. Lesen Sie unter anderem:

          • Ansichtssache: Nicht nur für Österreich-Liebhaber: Ybbstal-Motive mit
            viel Hintergrund als Platz sparende Innenanlage
          • Altern und Beschriften: So trimmt man Großserienmodelle
            passend zum gewählten Modellbahnthema
          • Heimat-Gefühle: Sächsische Motive im Vogtland – wo Berge, Seen und
            deutsche Bimmelbahnromantik zu Hause sind
          • Die Abholzer: Das harte Leben der amerikanischen Waldarbeiter –
            dargestellt auf einer beeindruckenden Modulanlage
          • Zwei-Teiler: An der Hausecke fing es an – doch das Streckennetz
            der „kleinen Roten“ verlangte nach Erweiterung

Zum Blätter-PDF

 

Mucher Dioramen von Erich Hamacher

Erich Hamacher, dessen kleine Innenanlage im einstigen Partykeller wir in Ausgabe Gartenbahn Profi 2/2024 porträtieren, baute einst für die LGB-Freunde Much tolle Messe-Dioramen. 2008 ging mit der US-Station Silverton diese Periode des Modellbaus zu Ende. Wir erinnern daran mit einem Blätter-PDF, das die Beiträge über den Bahnhof Benneckenstein (Kopf gemacht) und die Endstation Silverton (Very Much Western) vereint. Viel Spaß beim Lesen.

Zum Blätter-PDF

 

 

 

 

 

GBP 6/2022  – Anlage Nytorp: Eine Zeitreise nach Schweden

Zwei Lokführer verbindet ihr gemeinsames Hobby: Gartenbahn. Trotz einer Entfernung von 300 Kilometern betreiben sie gemeinsam die Anlage Nytorp im Norden Europas. Die in drei Bereiche unterteile Freilandanlage wird über den Winter weitgehend demontiert, rund ein Kilometer markierter Gleise abgebaut und im Frühjahr wieder aufgebaut. Der Unterbau der Strecken und Bahnhofsbereiche steht aus Beton, darauf sind die Gleise in losem Schotter eingelegt. Das erklärt die besondere Bauweise, die auch widrigen klimatischen Verhältnissen trotzen kann. Die Häuser überwintern in einem früheren Stall. Hier zeigen wir in einer Galerie weitere Bilder, welche uns Hasse Lagerstrom und Anthony Horne zur Verfügung gestellt haben.