22. Februar 2024

Schmalspurbahnen

Schmalspurbahnen

99 787: Leichtöllok absolviert Lastprobefahrten

Ende Januar fanden an zwei Tagen die Lastprobefahrten der Dampflok 99 787 auf den Strecken der Zittauer Schmalspurbahn statt. Was leistet die auf Leichtölfeuerung umgebaute VIIK? Eine Frage, die angesichts der deutlich verteuerten Lokkohle nicht nur bei der SOEG, sondern auch bei anderen Bahngesellschaften mit regelmäßigem Dampflokbetrieb mit Spannung verfolgt wird (der Gartenbahn Profi berichtete in Ausgabe 2/23 “Kostwechsel für Dampfloks”). Der Umbau erfolgte im Rahmen einer fälligen Hauptuntersuchung. Kernbestandteile der von der Dampflok- und Maschinenfabrik AG (DLM) aus dem schweizerischen Winterthur gelieferten Leichtöltechnik sind die Brennerplatte mit sechs einzelnen Brennern, welche eine hohe Effizienz im Betrieb gewährleisten sollen. Am 30. Januar startete die Lok bei der allerersten Fahrt zunächst

Weiterlesen
Schmalspurbahnen

Reparierte IK Nr. 54 in Radebeul präsentiert

Hier redet man nicht von Weihnachtswunder, allenfalls von der Weihnachtsüberraschung – und letztlich ist das Gemeinte ein Ergebnis vieler tatkräftiger Hände von engagierten Personen: Der im September 2022 auf der Döllnitzbahn verunglückte Sachsenzug mit der IK steht wieder da, in frischem Glanz und ohne Beulen. Am dritten Adventwochenende konnten das Ergebnis der eifrigen Reparaturbemühungen beim Tag der offenen Tür auf dem Areal der Stiftung Sächsische Schmalspurbahnen in Radebeul besichtigt werden, einschließlich der aus dem Dampflokwerk Meiningen zurückgekehrten IK Nr. 54, dem Nachbau der ersten sächsischen Schmalspurlok. Am 9. November stand die von IG Preßnitztalbahn betriebene IK erstmals für kurze Probefahrten unter Dampf, wie man auf diesem kurzen Video der Stiftung

Weiterlesen
Schmalspurbahnen

Bahn-Webcams: Warum man in die Röhre schaut

Kein Bild, kein Ton? Wir kommen schon! Wer in diesen Tagen nach aktuellen Bildern der Webcams von einigen Schmalspurbahnen – so im Fichtelgebirge, im Zittauer Gebirge oder auf der Insel Rügen – sucht, blickt unter den bekannten Verlinkungen buchstäblich in die Röhre. Der alte Werbespruch zieht nicht mehr, denn die Webcams sind abgeschaltet. Zumindest vorübergehend. Grund ist keine technische Störung, sondern die Auslegung von Richtlinien der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Und nach dieser ist es nicht erlaubt, Stand- wie Bewegtbilder von Personen ohne deren Einwilligung aufzunehmen und zu verbreiten, wenn man die Personen darauf identifizieren kann. Auf die penible Einhaltung dieser Bestimmungen wurden nun einige Bahnbetreiber, die Webcams an ihren Betriebsanlagen aufgestellt

Weiterlesen
Modellbahn FahrzeugeRhBSchmalspurbahnen

Von Graubünden ins Brohltal: Die D4 kehrt zurück

Aktualisierung: Aufgrund von Transportverzögerungen wird die in Landquart verladene D4 erst in den frühen Morgenstunden des Freitag, 17. November, in Brohl eintreffen, da der Schwertransport nur nachts fahren darf. Er müsste nach unserer Kenntnis Brohl vor 6 Uhr morgens erreichen. Man muss schon sehr früh aufstehen, um einem besonderen Ereignis live beiwohnen zu können: Es handelt sich um die Heimkehr der meterspurigen Diesellok D4 ins Brohltal, die seit den späten 1980er Jahren als 241 bei der RhB eingesetzt war. Nicht auf der Schiene, sondern auf einem Straßen-Schwertransport wird sie den Umladebahnhof Brohl-Lützing am linken Rheinufer erreichen, die Planungen gehen von einem Eintreffen gegen 7.30 Uhr aus, da bricht das Tageslicht

Weiterlesen
DFB FurkaHSBSchmalspurbahnen

Kohle, Kohle und leichtes Öl

Die Dampflokwelt auf schmaler Spur ist im Herbst 2023 in Bewegung. Ein kleiner Überblick, was sich in der Schweiz an der Furka Bergstrecke, in Sachsen und im Harz so ereignet hat. Das Erfreuliche überwiegt. Zweite HG 4/4 in Realp eingetroffen Für die Saison an der Furka Bergstrecke ist es zu spät, aber ein wichtiges Etappenziel ist erreicht: Die aus Schrott neu aufgebaute, natürlich mit Kohle betriebene Zahnraddampflok HG 4/4 708 ist in Realp eingetroffen. Ihre Reise von der SBB-Hauptwerkstätte Utzwil in die Bergwelt am Furkapass hat sie nicht auf der Schiene, sondern auf der Straße angetreten. Zu nächtlicher Stunde ist die Schwesterlok zur 704 Ende September im Depot der Dampfbahn

Weiterlesen
SchmalspurbahnenVeranstaltungen

Borkumer Schweineschnäuzchen besucht Molli

Am Freitag, 15. September, kann man in Norddeutschland Zeuge einer ungewöhnlichen Reise werden: Das Borkumer Schweineschnäuzchen, der Wismarer Triebwagen T1, reist an die Ostsee und besucht dort die Mecklenburgische Bäderbahn Molli. Vom 22. September bis 1. Oktober sind öffentliche Fahrten mit dem Nordsee-Insulaner geplant, dessen Wiege einst auch an der Ostsee gestanden hat. Gebaut als Werkstype „Hannover“, wurde das fabrikneue Fahrzeug 1940 vom Wismarer Werk direkt an die Borkumer Kleinbahn geliefert. In Erinnerung an den Herkunftsort wird der Schienenbus auf seinem Weg von Borkum nach Bad Doberan allerdings einen Zwischenhalt einlegen. Zum „Tag der Schiene“ am 16. und 17. September ist der Insulaner von 10 bis 17 Uhr im Lokschuppen

Weiterlesen
DampflokSchmalspurbahnenVeranstaltungen

Grüne IV K ist bereit für die 17. Historik Mobil

Vom 4. bis 6. August wird Zittau wieder Treffpunkt für Oldtimer zu Acker, Straße und Schiene: bei der inzwischen 17. Auflage der Historik Mobil. Highlight ist die Wiederinbetriebnahme der frisch aufgearbeiteten historischen IV K 145, die dann mit dem Sachsenzug unterwegs sein wird – wahrscheinlich benummert als 184. Vor wenigen Tagen konnte die Zittauer IV K 145 alias 99 555 nach umfangreicher Hauptinstandsetzung ihre Probefahrt erfolgreich absolvieren. Tags darauf, am 21. Juli, schloss sich die Lastprobefahrt an (unser Bild). Somit wird diese in sächsischer Länderbahn-Farbgebung aufgearbeitete IV K rechtzeitig zur Historik Mobil in Zittau am ersten August-Wochenende zur Verfügung stehen. Es ist anzunehmen, dass sie dann mit der Nummer 184

Weiterlesen
DampflokSchmalspurbahnen

Verunfallte IK wird wieder aufgebaut

Zu ersten Testfahrten wird die im Dampflokwerk Meiningen völlig neu erbaute sächsische I K Nr. 54 in diesen Tagen aufbrechen. Am 4. Juli soll die Maschine erstmals unter Dampf stehend aus eigener Kraft von Radebeul Richtung Radeburg auf die Reise gehen. Mit diesen Worten begann vor 14 Jahren ein Beitrag über den Nachbau der ersten sächsischen Schmalspurlok in der Ausgabe 4/2009 des Gartenbahn Profi. Jetzt steht IK Nr. 54 wieder in Meiningen, total zerlegt. Wann erste Testfahrten wieder stattfinden können, steht noch nicht fest. Bei einem Umfall an einem Bahnübergang der Döllnitzbahn wurde die Lokomotive schwer beschädigt. Bahnfans und die Stiftung Sächsischer Schmalspurbahnen bangten seither, ob und wie der Wiederaufbau gelingen

Weiterlesen
Schmalspurbahnen

Erholungsphase: Mehr Fahrgäste in den HSB-Zügen

Der Schatten von Corona schwindet, und so erhellt sich auch die Jahresbilanz 2022 der Harzer Schmalspurbahnen, die Mitte dieser Woche als vierseitige Pressemitteilung vorgelegt wurde. 2022 waren in den Zügen der HSB rund eine Million Reisende und damit bereits über 30 Prozent mehr Gäste als noch im Vorjahr 2021 unterwegs. Das Vor-Corona-Niveau von 1,2 Millionen Fahrgästen im Jahre 2019 wurde jedoch noch nicht wieder erreicht. Auch witterungsbedingte Einflüsse sowie die beiden großen Waldbrände im Nationalpark Harz im August und September wirkten sich auf die Fahrgastzahlen aus. So musste hierdurch der Zugverkehr auf der wirtschaftlich wichtigen Brockenstrecke an insgesamt 37 Tagen vollständig ruhen, an weiteren fünfzehn Tagen konnte nur ein eingeschränkter

Weiterlesen
Schmalspurbahnen

Pinzgau-Bahn: Wiederaufbau im Jubiläumsjahr

Am 2. Januar 2023 wurde die Pinzgauer Schmalspurbahn 125 Jahre alt, die als modernes Verkehrsmittel weiter gestärkt werden soll. Doch ihre Wurzeln hat sie nicht vergessen. Am 18. Mai startet die Nostalgiesaison – mit Sonderzügen und einem abgestimmten Modellbahn-Rahmenprogramm in Zell am See. Nicht mehr lange, und der Wiederaufbau der im Juli 2021 durch heftige Unwetter erheblich zerstörten Pinzgauer Lokalbahn beginnt. Im April rücken die Bagger an – eine gute Nachricht für Betreiber, Fahrgäste und Freunde der 750-mm-Schmalspurbahn, die sich seit 125 Jahren entlang der Salzach schlängelt. Derzeit kann nur zwischen Zell am See und Niedernsill Schienenverkehr angeboten werden – und das im Jubiläumsjahr. Doch schon am 8. September 2023

Weiterlesen
Profi PlusSchmalspurbahnen

Unterstützung für das Zittauer “Boahnl”

Touristische Hinweistafeln an der A4 Dresden–Görlitz sollen der Zittauer Schmalspurbahn Rückenwind geben. Ihrer Aufstellung war ein zähes Ringen vorausgegangen. Doch Schilder sind nicht alles: Schon stehen die nächsten Probleme ins Haus, insbesondere die teuren Rohstoffe, insbesondere Kohle für die Dampfloks (der GBP berichtet in seiner Ausgabe 2/2023). Ab April 2023 droht ein Sparfahrplan. Ob er in der Schublade bleibt, entscheidet sich wohl am 30. März. Hoffnung setzt man auf die ab August einsetzbare 99 787 mit modernster Leichtölfeuerung. Dem Schilderwald an Deutschlands Straßen geht es gut. Hier wird selten im großen Stil abgeholzt, wie derzeit an den Nadelholzwäldern. Im Gegenteil, es werden gefühlt immer mehr Schilder – und das muss

Weiterlesen