18. Juli 2024

Innolutions

InnolutionsTriebwagen

Innolutions: Bernina-Triebwagen ABe 4/4 III lieferbar

In der GBP-Ausgabe 3/2024 haben wir ihn bereits ausführlich vorstellen können, den Bernina-Triebwagen ABe 4/4 III Nr. 51 von Innolutions. Jetzt ist er über den Webshop des Herstellers nicht nur bestell-, sondern ab Lager auch lieferbar. Die Nachbildung des ABe 4/4 III von Innolutions baut auf einem gelaserten Metallgehäuse auf und ist mit zwei sogenannten B-Getrieben aus Großserienfertigung motorisiert. Achsblenden und Anbauteile sowie das Dach samt Aufbauten stellt Innolutions aus hochwertigen 3D-Druck her, auch Kleinteile zur Dekoration der Stirnfronten. Bündig eingesetzte Scheiben aus klarem Acrylglas mit Randeinfassungen und gegenläufig dargestellten Scheibenwischern sowie Steckdosen zeugen von Akkuratesse. Die Schlauchverbindungen sind unter Einsatz von flexiblem Gummi gestaltet und stabil geformt, schließlich ist

Weiterlesen
InnolutionsNeuheitenRhB

Innolutions: Kräftiger Bernina-Triebwagen

Ja, es gibt sie schon, die 50er Triebwagen der Berninastrecke. Zuerst von Scheba, aber das ist lange her. Zuletzt hatte sie Pullman aufgelegt, in Kunststoff-Bauweise. Und nun kommt ein Metallmodell. Nicht von Kiss, sondern von Innolutions. Das Schweizer Bahntechnikunternehmen mit Modellbahnabteilung hat den ABe 4/4 III – also den 50er-Triebwagen – serienreif und wird im bevorstehenden Mai mit der Auslieferung der ersten Modelle beginnen. Der Gartenbahn Profi konnte noch kurz vor Drucklegung der Ausgabe 3/2024 ein erstes Fahrzeug zur Begutachtung und für Testfahrten in Empfang nehmen, dank ein paar Stunden Regenpause sogar draußen. Und wir staunten nicht schlecht, was das Modell des Schlepptriebwagens leistet. Das auf Großserienantrieben von Piko gestellte

Weiterlesen
InnolutionsModellbahn FahrzeugeNeuheiten

FO-Balkonlok von Innolutions: Zahnrad als Option

Es sind inzwischen mehr als 40 Jahre vergangen, seit die HGe 4/4 I 31-37 ihren Abschied von der legendären und heute mit Dampf betriebenen Furka Bergstrecke nahm. Von der als „Balkonlok“ bekannt gewordenen Loktype sind heute noch die Exemplare 32 und 36 erhalten geblieben. Die frontseitigen Zugänge zu den Führerständen über vorgelagerte Plattformen haben die Balkonloks auch bei Garten-Modellbahnern beliebt und begehrt gemacht, seit sie als Metallmodell von Kiss erschienen ist. Aktuell ist sie bei den Kleinserienherstellern EdGB aus den Niederlanden und Innolutions aus der Schweiz im Programm. Das 5,8 Kilogramm schwere Modell von Innolutions war bislang für den reinen Adhäsionsbetrieb vorgesehen, wofür die aus einem Metallgehäuse aufgebaute Lokomotive mit

Weiterlesen