18. Mai 2024
AusstellungenSpielwarenmesseVeranstaltungen

Da ist jetzt was los: Tag der Modelleisenbahn

Der 2. Dezember ist wieder der „Internationale Tag der Modelleisenbahn“, und da er in diesem Jahr auf einen Freitag fällt, sind häufig auch das ganze folgende zweite Adventswochenende über Aktionen rund um die Modelleisenbahn geboten, daran beteiligen sich Händler ebenso wie zahlreiche Vereine. Modellbahnanlagen sollen ihre Pforten öffnen und Ausstellungen organisiert werden. Die kleine Eisenbahn soll einen riesengroßen Bahnhof bekommen, hoffen die Initiatoren – das sind die TV-Sendereihe Eisenbahn-Romantik, darunter der europäische Verband Morop (mit allen Mitgliedsverbänden), und unterstützt von den bundesdeutschen Vereinigungen BDEF und Moba. Eine interaktive Karte mit allen zur Aktion gemeldeten Aktivitäten findet sich auf der Website zum Tag der Modelleisenbahn, doch sind hier nur gemeldete Aktivitäten erfasst.

Übrigens startet die Spielwarenmesse Nürnberg anlässlich der Aktion am Montag, 5. Dezember, mit dem Verkauf des digitalen Tagestickets zum „Open Day Modelleisenbahn & Modellbau“ am Messewochenende für Endverbraucher. Dazu ist die Modellbau/-bahn-Halle 7A am 4. und 5. Februar geöffnet. Mehr dazu in unserem Montags-Blog.

Im Ruhrgebiet beispielsweise ist die Alte Dreherei aus Bundesbahnzeit in Mülheim/Ruhr Treffpunkt für Eisenbahn- und Modellbahnfreunde: Am Freitag von 16 bis 20 Uhr und am Samstag von 11 bis 15 Uhr sind die überarbeitete Ruhrtalbahn im Maßstab 1:87 von Styrum über Broich nach Saarn sowie weitere Schauanlagen von Gästen und Mitgliedern in Betrieb. Wer noch Weihnachtsgeschenke oder spezielle Sammlerstücke sucht, könnte an beiden Tagen auf dem Spielzeug- und Modellbahnmarkt fündig werden. Die Museums-Werkstatt der Alten Dreherei präsentiert ihre Arbeiten am historischen Zwei-Wege-Unimog der Mülheimer Hafenbahn, der meterspurigen Ruhrthaler-Diesellok, dem Straßenbahn-Triebwagen 216 sowie an diversen Feldbahn-Fahrzeugen. Auf letzterer finden Sonderfahrten für Besucher statt. Infos über Alte Dreherei.

Die LGB-Freunde Rhein-Sieg laden erst ab Samstag zu ihren Adventsfahrtagen ein, am 3. und 4. Dezember sind die Groß-Modellbahnanlagen im Clubdomizil in 41239 Mönchengladbach, Endepohlstraße 3, von 10 bis 17 Uhr in einem Tag der offenen Tür zugänglich. Bei der Albula-Anlage im Keller hat der Weiterbau große Fortschritte gemacht. Der Bau des zweiten Gleiswendel ist abgeschlossen und das große Gebirge um die Gleiswendel ist fertiggestellt. Hier gibt es sicherlich das eine oder andere technische Detail, das von großem Interesse sein könnte. Auf der Anlage Meckenheim wurden die Züge mit Innenbeleuchtung und Fahrgästen ausgestattet. Die Anlage Kleintal kann nun je nach Bedarf vollautomatisch gesteuert werden Am Sonntagnachmittag wird der Weihnachtsmann für die Kleinen kommen. Infos über LGB Rheinsieg.