23. Juni 2024
HSBSchmalspurbahnen

Brockenbahn im Löscheinsatz

Wie wichtig die beiden Löschwasserwagen der Brockenbahn sind, erwies sich in dieser Woche bei einem Flächenbrand an der Ostseite des Brocken. Dort war am Dienstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen und setzte eine Hangfläche von etwa einem Hektar in Brand.

Auch der NDR berichtete über den Brandeinsatz.

Während der mehrstündigen Löscharbeiten mussten aus Sicherheitsgründen zahlreiche, mit der Bahn angereiste Brockengäste sowie Wanderer auf dem Gipfel ausharren, weil das Feuer starken Rauch verursachte. Auch war der Zugbetrieb von und zum Brocken eingestellt, weil die unmittelbar an den Brandbereich angrenzende Bahn zum Transport von Löschwasser benötigt wurde. Mit den Zügen der Harzer Schmalspurbahnen wurden Einsatzkräfte, Material und das Löschwasser aus den in Drei Annen Hohne und im Brockenbahnhof stationierten Kesselwagen so nah wie möglich an das Feuer im Nationalpark Harz herangebracht. Erst am späten Abend konnten die Touristen in Kleinbussen vom Brocken heruntergefahren werden. Auch in Schierke saßen Fahrgäste wegen der Unterbrechung des Reisezugbetriebs fest.

Wie die Harzer Schmalspurbahnen am Mittwoch mitteilten, fahren die Züge inzwischen wieder zum höchsten Berg Norddeutschlands. Fahrzeuge der HSB sind bei dem Brand nicht beschädigt worden. Über die Brandursache ist noch nichts bekannt.