24. Februar 2024
Rhein/Sieg: Fahrbetrieb in Spur G
MessenModellbahn

Faszination Modellbahn spielte in Mannheim

Update vom 12. März 2023

Es ist erst März, aber auf dem Mannheimer Maimarktgelände war schon was los: Die Messe Faszination Modellbahn hatte am Freitag, 10. März eröffnet. Bis Sonntag, 12. März, bot sich Gelegenheit zu einem Besuch, erstmals nach drei Jahren Corona-Pause. An den nachfolgenden Kurzbericht (Stand:  Freitag) schließt sich ein Bilderbogen an, aufgenommen am Freitag und am Samstag.

LGB und Piko haben ihre Zelte aufgeschlagen und zeigen ihre ersten fertigen Neuheiten: Bei LGB ist es der RhB-Triebwagen Capricorn im zweiteiligen Grundset und beiden Ergänzungswagen ausgestellt, außerdem die G 3/4 Rhätia der RhB als Highend-Metallmodell in der grün-schwarzen Ausführung, wie das Original bis 2014 auf den Gleisen anzutreffen war. Nächstes Jahr soll das Original wieder dampfen, dann aber historisch schwarz eingekleidet und als LD 1 bezeichnet, so hieß die erste Dampflok der RhB bzw. deren Vorläufer, der Landquart-Davos-Bahn. Und so wird sie LGB ebenfalls schon anbieten, zudem die Schwesterlok Engadin.

Piko zeigt eine jetzt in der Auslieferung stehende Formvariante der Baureihe 50, nachgebildet ist die Epoche 3-Ausführung der DR mit Frontschürze. Aktuelle Güterwagenmodelle, die V60 DR in Blau der PRESS sowie der Gläserne Zug in digitaler Ausführung sind hinter Plexiglas ausgestellt. Wer die absolute Formneuheit Nohab sucht, entdeckt auf dem Piko-Stand leider noch nichts. Das im Neuheiten-Video von Piko vorgestellte Formmuster in Spur G hat die Reise nach Mannheim offenbar nicht angetreten. Bei ESU war der unter der Marke Pullman angekündigte Rangiertraktor noch als unbeschriftetes Formmuster ausgestellt. ESU macht fünf Varianten des Schöma-Traktors Tm 2/2, sowohl die lange (115, 116, 119) als auch die kurze Ausführung (111, 114). 

Bei Joker Rügen kann man die Sandstein-Baumatten, die zunehmend auch für kleinere Maßstäbe entwickelt werden, mal anfühlen und natürlich auch Vorrätiges mitnehmen, für den Straßenbelag oder zur Verkleidung von Fassaden und Dächern, so manches Gartenbahnhaus braucht nach dem Winter vielleicht eine Ausbesserung. Rollendes Material für die Gartenbahn bieten gleich mehrere Händler an, und auch beim LGB-Club Rhein/Sieg lohnt es sich, mal in der Fundgrube vorbeizuschauen. Der in Mönchengladbach beheimatete Club zeigt seine Anlage Meckenheim mit viel Fachwerkgebäuden und vorwiegend RhB-Betrieb, während die Westside-Lumber-Anlage sich ausschließlich dem Thema Waldbahn widmet – Gebäude sind hier allenfalls Hütten und die natürlich aus Holz. Wer vom Rundgang müde Füße hat, aber geistig noch aufnahmefähig ist, kann beim Modellbahn-Forum Platz nehmen und sich hobbymäßig weiterbilden.

Unser Bilderbogen entstand am Freitagnachmittag (Fotos: Bernd Spiller) und Samstagvormittag (Fotos: David Groß) – mit den eigenen Augen sieht man mehr. Weitere Infos zur Messe (Anfahrt, Öffnungszeiten, Preise, Hallenplan) gibt es auch hier: https://www.faszination-modellbahn.com