18. Mai 2024
GleiseMassoth

EVO-X: Massoth kündigt den Weichen-Profi an

Drei Monate nach Ankündigung des neuen Weichenantriebs EVO-S ist die Firma Massoth einerseits voll damit beschäftigt, die vorhandenen Bestellungen auszuliefern, was auf jeden Fall noch den Juli in Anspruch nehmen dürfte. Und andererseits kündigt der südhessische Elektronikhersteller bereits eine Profiversion EVO-X mit erweiterten Funktionen an, die deutlich über den Funktionsumfang des EVO-S hinausgeht, ihn aber nicht ersetzen wird. Denn das, was der voraussichtlich ab Oktober lieferbare EVO-X zusätzlich kann, wird nicht bei jeder Weichenanwendung benötigt, sodass der EVO-X eine Ergänzung darstellt, die aber auch mehr kosten wird. Die zusätzlichen Funktionen sind nur im Digitalbetrieb nutzbar, während der EVO-S sowohl analog als auch digital einsetzbar ist.

Was bietet der EVO-X? Zunächst eine Herzstückpolarisation, die vor allem bei schlanken Weichen mit metallener Herzstückspitze erforderlich ist, sofern die Weichen nicht über eine eingebaute Umpolschaltung verfügt, wie zum Beispiel die Thiel-Weichen mit ihrem metallenen Herzstück. Weichen von TrainLine sind heute standardmäßig mit einer Umpolung für die Herzstückspitze ausgerüstet.

Der EVO-X kann aber noch mehr: Er bietet eine vollautomatische Rückfallweichenfunktion mit echter Erkennung der Weichenzungenpositionund eine Federweichenfunktion, wobei der Antrieb das Auffahren der Weichenzungen (auch als Aufschneiden bezeichnet) erkennt. So empfiehlt er sich etwa für den Einsatz an im Einrichtungsbetrieb befahrenen Kehrschleifen oder Zufahrten an schlecht einsehbaren Schattenbahnhöfen, wo eine zuverlässige Stellung der Weichenzungen erforderlich ist.

Weitere Leistungsmerkmale der Profi-Version sind ein Kontaktausgang mit Rückmeldefunktion bei – Eingang des digitalen Schaltbefehl – Eingang des digitalen Schaltbefehls und Abfragen der Endposition – Aufschneiden der Weichen und Abfragen des Endschalters beheizter Weichenantrieb (Stellmechanik). Und wer den Winterbetrieb im Garten nicht scheut, findet am EVO-X auch einen Anschluss für eine externe Weichenzungenheizung vor, die alternativ auch als Funktionsausgang nutzbar ist. Diese Zusatzfunktionen des EVO-X sind ausschließlich im Digitalbetrieb nutzbar. Zur Markteinführung im Oktober wird der EVO-X gemäß UVP 79,90 € kosten.

Übrigens hat der Gartenbahn Profi in seiner neuen Ausgabe 4/2023 bereits Tipps & Trick vom Stellwerker zum neuen EVO-S zusammengefasst. Im Grunde wird der neue digitale Weichenantrieb zwar einsatzbereit geliefert. Doch weil nicht jede vorhandene, vor allem ältere Anlagentechnik dabei mitspielt und manches Feature doch gewisse Änderungen werkseitiger Einstellungen erfordert, gibt GBP-Autor Bernd Spiller auf 1,5 Seiten einige leicht nachvollziehbare Anwendungstipps. Außerdem erfahren Sie in dieser Ausgabe auch, welchen langen Entwicklungsprozess die Massoth-Neuheit durchgemacht hat, denn schon im Jahre 2013 gab es ein Funktionsmuster, das zwischen die Weichenschwellen eingebaut wurde. Ein interessantes Kapitel Entwicklungsgeschichte.