24. Februar 2024
LGBNeuheiten

LGB: Sommerneuheiten für Österreich

Der 18. Mai wirft sein Licht auf die durch Hochwasser gebeutelte Pinzgauer Lokalbahn voraus, die in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feiert. Die Eröffnung der Nostalgiesaison wird von einem kleinen Bahnfest begleitet, an dem auch LGB vertreten ist. Und erwartungsgemäß, wie bereits in unserem Bahnporträt in der aktuellen Ausgabe Gartenbahn Profi 3/2023 angedeutet, wartet LGB mit einem passenden Geburtstagsgeschenk auf, das sich an Modellbahner mit Themenbezug Österreich richtet. Die Diesellok Reihe 2095 wird unter der Bezeichnung 2095.11 im Epoche IV-Design zusammen mit den passenden Wagen vorgestellt. LGB hat das erstmals 1973 erschienene Modell – ebenfalls die 2095.11 – aber komplett überarbeitet und stattet die Neuauflage mit einem mfx/DCC-Decoder für Licht- und Soundfunktionen aus. Außerdem gibt es neu eingesetzte Fenster, die Beleuchtung erfolgt nun durch Leuchtdioden. Für das Vorwärtskommen der vierachsigen Drehgestell-Lokomotive sorgen zwei Bühler-Motoren (#22963/999 €).

Ergänzend bietet LGB drei verschiedene Wagenmodelle an, darunter den formbekannten ÖBB Personenwagen in Grün 2. Klasse, beschriftet als 3045 der Epoche IV, ausgestattet mit Inneneinrichtung, Türen zum Öffnen und Metall-Scheibenradsätzen (#34621/219 €). Ferner gibt es einen Rungenwagen mit Bremserhaus (#43621/199 €) und einen einzelnen ÖBB-Rollwagen (#49184/199 €), der mit bekanntem Zubehör um weitere LGB-Rollwagen ergänzt werden kann. Dieses Zugensemble ist untenstehend abgebildet. Nur im Märklineum Store in Göppingen zu haben ist der bereits im GBP-Blog vorgestellte Museumswagen nach Vorlage der Pinzgauer Lokalbahn, ein vierachsiger GGm (#41023/199 €).