13. April 2024
LGB

LGB sucht neuen Figurenproduzenten

Figuren beleben Züge, Bahnsteige und Dörfer – das gilt besonders für den großen G-Maßstab. LGB bietet daher auch eigene Figuren an, und diese werden nun langsam knapp. Wie Märklin in seinem aktuellen Handels-Newsletter 20-2023 mitteilt, müssen aktuell schon fünf der insgesamt elf Figurensets vorübergehend abgekündigt werden. Das bedeutet: Es gibt seitens Märklin/LGB davon keine Nachlieferungen an den Handel, ausstehende Bestellungen werden storniert. Der Grund ist, dass der Produzent der LGB-Figuren Art. 53001 bis 53011 die gesamte Fertigung abgesagt hat. Somit können die derzeit bestehenden Rückstände nicht mehr bedient werden. Bei einigen Figurensets gibt es werkseitig nur noch Restbestände, die der Handel ordern kann, solange vorrätig. Alle werkseitg schon ausverkauften Figuren können LGB-Kunden nur noch aus lagernden Beständen im Fachhandel erhalten. Dennoch soll es auch in Zukunft LGB-Figuren geben. Für die Fertigung der LGB-Figuren wird seitens Märklin nun langfristig ein alternativer Produzent gesucht.

Folgende Figurensets sind ab Lager LGB ausverkauft und daher nur noch im Fachhandel verfügbar – also nicht zu lange warten:

L53003 Figurenset Arbeiter

L53008 Figurenset Speisewagenfiguren sitzend

L53009 Figurenset Orient Express sitzend

L53010 Figurenset Amerika sitzend

L53011 Figurenset Nostalgie sitzend