24. April 2024
MassothModellbahn Technik

Massoth: EVO-X lieferbar, weitere Neuheiten kommen

Die Hotline von Massoth macht demnächst mal Pause: “Auch Mitarbeiter brauchen Urlaub”, heißt es seitens des Unternehmens, und der wird vom Hotline-Personal vom 11. bis 23. März genommen. Trotz der laufenden Insolvenzphase sei die Hotline-Pause kein Anlass zur Beunruhigung, der Geschäftsbetrieb werde nach wie vor von Familie Massoth weitergeführt, Entwicklung sowie Produktion liefen im normalen Rahmen weiter, so die momentane Kunde aus Südhessen. In den Entscheidungsprozess der Geschäftsleitung ist seit November allerdings auch der Insolvenzverwalter eingebunden.

Und während an der Entwicklung von Neuheiten im Produktsortiment weiter gearbeitet wird, läuft auch die Fertigung. So ist der im Gartenbahn Profi 2/2024 besprochene Premium-Weichenantrieb EVO-X wie prognostiziert jetzt wieder lieferbar, er ergänzt das Standardmodell EVO-S nach oben. Die erste, rasch ausverkaufte Serie wurde kurz vor Weihnachten 2023 an den Handel ausgeliefert.

Beheizbare Stellmechanik

Die vielfach gewünschte Herzstückpolarisation ist beim EVO-X nun umgesetzt und zusätzlich mit einer bis 3A belastbaren elektronischen Sicherung versehen. Die Sicherung schaltet bei Überlast automatisch ab und, nach Beseitigung der Störquelle, auch selbstständig wieder ein. Ein bisher bei Produkten der Mitbewerber nicht umgesetztes Technik-Feature ist eine individuell programmierbare Heizung für die Stellmechanik des Antriebs. Zudem kann an einen externen Ausgang die Weichenzungenheizung (#8444050/UVP 34,90 €/3 Stück, siehe GBP 1/2024) angeschlossen und deren Heizleistung an die Umgebung angepasst werden. Wenn keine Heizung benötigt wird, kann an den Ausgang auch ein anderer Verbraucher angeschlossen werden, beispielsweise ein Entkupplungsgleis.

EVO-X: Auch im analogen Betrieb sinnvoll

Der EVO-X schöpft seine Möglichkeiten zwar nur im Digitalbetrieb aus, er ist aber auch für Analogbahner nicht ganz uninteressant: Die für Weichen mit großen Abzweigradien sinnvolle Herzstückpolarisierung, sowie der abschaltbare Gleisabschnitt (EPL-Schalterfunktion) sind nämlich auch im analogen Betrieb nutzbar. Eine Einschränkung ist dabei allerdings zu beachten. Im Gegensatz zum EVO-S kann der EVO-X nur mit Gleichstrom (DC) über Schalter oder Taster und nicht mit der Halbwellentechnik des EPL-Systems (LGB Stellpulte) geschaltet werden. Den kompletten Beitrag lesen Sie in der GBP-Ausgabe 2/2024.

Als weitere, von Massoth bereits angekündigte Neuheit werden noch im März die Pantoantriebe ausgeliefert, und auch der kleinste Energiespeicher von Massoth, der Powercap nano, ist auf der Zielgeraden und soll spätestens zum April ausgeliefert werden. Ein Vorabmuster hatte der Gartenbahn Profi bereits in seiner Marktübersicht Energiespeicher in der Ausgabe 5/2024 getestet. ProfiPlus-Leser können, sofern sie eingeloggt sind, nachfolgend die technischen Vergleichsdaten der drei PowerCap-Versionen einsehen.

Technische Daten:

Für eingeloggte ProfiPlus-Leser werden hier die technischen Daten angezeigt.