18. Juli 2024
Modellbahnanlagen

Regel und Schmalspur: Das Flair von Altenroda

Auf der Messe Modell, Hobby & Spiel in Leipzig war viele Jahre lang die Modulanlage Altenroda der Familie Ristau einer der Hingucker und immer sehr dicht von Menschen umringt. Wo bekommt man auch sonst maßstäbliche Spur 2-Modelle mit 64-mm-Gleisen und Meterspur-Modelle mit 45-mm-Gleisen vereint auf einer Anlage zu sehen? Leser des Gartenbahn Profi bekamen diese Anlage in der Ausgabe 6/2017 (ab S. 42) ausführlich auf 11 Seiten vorgestellt – in schönen Bildern.

In der jüngeren Vergangenheit konnte man die Anlage allerdings nicht mehr auf der Messe bewundern, weil sie in eine Halle eingezogen ist und hier stationär aufgebaut und erweitert wird. Anlässlich eines kleinen Gartenbahntreffens Anfang 2024 hatte Andreas Horn, Gastgeber des östlichsten Gartenbahntreffens Deutschlands, die Gelegenheit, das Flair der großen Spuren filmisch im Bild festzuhalten und den aktuellen, erweiterten Bauzustand zu dokumentieren.

Es ist beeindruckend, wenn zwei Dampflokomotiven der Baureihe 50 im Maßstab 1:22,5 ihren Zug mit 16 Schotterwagen an ihr Ziel befördern. Die ehemalige Kriegslok BR42 hat ebenso Aufgaben im Zugdienst wie die DR-Diesellok BR 106 und E-Lok BR 204 (DR) zu erfüllen. Aber auch andere große Maschinen erfreuen des Betrachters Auge. Auf dem Schmalspurteil sind viele hochwertige Fahrzeuge der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) unterwegs. Ein ganz besonderes Schmankerl ist das verlegte Dreischienengleis.

Wer jetzt aber gedacht hat, nur die Lokomotiven lassen sich digital steuern, der irrt gewaltig. Auf der Anlage konnte ein Wartburg 312, zur damaligen Entstehungszeit in den 1960-er Jahren durchaus mit den westlichen Automodellen konkurrenzfähig, im Einsatz beobachtet werden. Ein ferngesteuerter Portalkran belädt einen LKW S4000, der dann seine Reise zum Kunden antritt. Aber auch der mechanische Antrieb eines großen Eisenbahndrehkranes (EDK) weiß zu überzeugen.

Link: Zum Video von Andreas Horn auf Youtube