23. Juni 2024
GleiseModellbahn Technik

Was Weichenheizungen bieten – ein Test

Der nächste Winter kommt bestimmt – kalendarisch betrachtet, hat diese Aussage ihre Gültigkeit behalten. Aber Winterzeit bedeutet nicht gleich ein sicheres Schneevergnügen, doch träumt so mancher Gartenbahner davon, seine Züge durch eine weiße Pracht zu bewegen. Weniger Vergnügen als Schnee bereitet das Eis, das sich irgendwann unter dem Schnee bilden kann und besonders an Weichen zu Entgleisungen führt, wenn sich die Zungenschienen nicht mehr stellen lassen. Abhilfe kann man sehr einfach schaffen: Man stellt sich einen Fahrweg und schaltet bei Frost eben keine Weiche. Dann ziehen die Züge allerdings immer auf dem gleichen Gleis ihre Bahnen.

Weichenheizungen von Massoth (blau), mXion (grün) sowie als Alternative eine Pkw-Spiegelheizung (gelb) aus dem Elektronikhandel (von links).

Mehr Spielfreude im Winter schaffen funktionsfähige Weichen, und dafür gibt es spezielle Weichenheizungen. Schon am Markt und jährlich einmal produziert wird die Weichenheizung von mXion, und nun bietet auch Massoth ein solches Produkt an. Die brandneue EVO-H Weichenheizung (#8444050) ist in erster Linie zur Erweiterung des ebenfalls neuen Weichenantriebs EVO-X gedacht, dem leistungsfähigeren Bruder des im Frühjahr 2023 vorgestellten digitalen Weichenantriebs EVO-S. Im Gehäuse des EVO-X ist bereits eine Heizung verbaut, die alle inneren Bauteile beim Betrieb frostfrei hält. Damit auch die Weiche selbst nicht einfriert, kann an den EVO-X die Heizplatine EVO-H angeschlossen werden, die unter den Weichenzungen und der Stellstange verbaut werden sollte. Die Heizung EVO-H kommt im Dreierpack und ist bereits mit einem Anschlusskabel versehen. Alternative besteht die Möglichkeit, die Heizplatte direkt an eine Stromversorgung anzuschließen, sie erreicht eine Temperatur von maximal 60 °C. Der Strombedarf liegt bei 1 A.

Die Weichenheizung WHZ von mXion (Marius Dege) lässt sich nicht nur manuell ein- und ausschalten (also „analog“), sondern kann auch über eine DCC-Weichenadresse aktiviert werden. Noch bequemer ist es, die Heizung über den integrierten Sensor steuern zu lassen, der die Heizung automatisch einschaltet, sobald eine vorgegebene Mindesttemperatur unterschritten wird. Der Heizstrom beträgt ebenfalls ca. 1 A.

Welche Vorteile bieten diese speziellen Modellbahn-Weichenheizungen gegenüber den KFZ-Spiegelheizungen, wie sie im Elektronikhandel angeboten werden? Das untersucht nun eine Testreihe der Redaktion Gartenbahn Profi, die in diesen Tagen beginnt. Und selbst dann, wenn die Außentemperaturen vorläufig mild bleiben sollten – wir werden die Produkte unter Frostbedingungen ausprobieren und die Erkenntnisse in der Weihnachtsausgabe 1/2024 vorstellen, die ab 15. Dezember erhältlich sein wird. Übrigens, die abgebildete (gelbe) Pkw-Spiegelheizung ist für 12 V ausgelegt, es müssen also stets zwei solcher 1A-Heizplatten in Reihe geschaltet werden, oder man wählt eine 24-V-Lkw-Heizplatte.