23. Juni 2024
Gartenbahn ProfiMassothModellbahn Technik

Evo-S: Der Weichenantrieb, der lange reifte

Evo-S im jetzt ausgelieferten Serienzustand.

Ende Mai hat Massoth damit begonnen, den in GBP 3/2023 schon kurz vorgestellten, mit einem Decoder ausgerüsteten Weichenantrieb Evo-S (der sich auf analogen Anlagen einsetzen lässt) auszuliefern. Und während die ersten Händlerpakete das Werk verlassen, muss der Hersteller schon mitteilen, dass der aktuelle Auftragsrückstand bereits sehr hoch sei, “so dass wir vorerst nicht in der Lage sind, alle laufenden Bestellungen adhoc und in den vorbestellten Mengen vollständig zu beliefern. Wir bleiben mit Hochdruck dran, um alle Bestellungen so zügig wie möglich zu beliefern”, ließ Massoth wissen.

Muster mit einem Stellhebel – diese Idee wurde aber nicht weiterverfolgt.

Doch was sind schon ein paar Tage, die man auf ein Produkt warten muss? Eigentlich könnte das Produkt schon 10 Jahre auf dem Markt sein, denn schon im Jahre 2013 verfügte Massoth über das funktionsfähige Produktmuster eines mit Decoder ausgerüsteten Weichenantriebs. Aber zur Serienreife brachte man es nicht, andere Projekte hatten Vorrang – und das Projekt verschwand für Jahre in der Schublade. Erst 2021 wurde diese wieder aufgezogen, dann ging es rasch voran mit der Entwicklung – und der jetzige Evo-S sieht ganz anders aus als das, was sich Massoth im Jahre 2013 vorgestellt hatte. Die allerersten Gedanken reichen sogar bis in die Jahre 2008/09 zurück, von den allerersten Handmustern sind jedoch keine erhalten geblieben – nur die hier abgebildeten Papierschnitte. (Alle Fotos: bs)

Schnittmuster der allerersten Muster, vor 2010.

Wenn Sie mehr dazu wissen wollen, welcher Entwicklungsaufwand hinter dem kleinen schwarzen Kästchen steckt: Ein paar Tage müssen Sie sich jetzt auch noch gedulden, das zu erfahren, denn darüber berichtet der Gartenbahn Profi in seiner nächsten Ausgabe. Die Redaktion verfügte nämlich schon vor einem Jahr über ein Dauertestmuster und war quasi in die maßgebliche Endphase der Entwicklung eingebunden. Daher können wir auch einige Tipps in der Handhabung des Evo-S weitergeben, der übrigens nicht alleine bleiben dürfte. Anwenderwünsche haben Massoth bereits darin bestärkt, zusätzlich auch eine – dann natürlich teurere – Highend-Version aufzulegen, die zum Beispiel Rückmeldung und Herzstückpolarisierung ermöglicht. Die grundlegenden Anforderungen dürfte der vorliegende Antrieb jedoch erfüllen.

Was die jetzt ausgelieferte Version kann, zeigt ein Produktvideo des Herstellers auf Youtube, wahlweise in Deutsch oder Englisch:

https://www.youtube.com/watch?v=IH0L1sKMczE (deutsch)
https://www.youtube.com/watch?v=FPdFuBK7s5s (englisch)