18. Juli 2024
HSBKissNeuheiten

Kiss: Für jede Epoche ein stilechter Harz-Zug

Nicht weniger als 39 verschiedene Modellvarianten an Harzbahnwagen bietet Kiss Modellbahnen Deutschland derzeit den IIm-Modellbahnern an. Basis sind fünf verschiedene Wagentypen, die in unterschiedlichen Epoche- und Farbausführungen abgewandelt werden, von der Epoche 2 bis zur Reko-Ausführung der HSB, dazu vier Wagen in Gestaltung des Traditionszuges. Geliefert wird allerdings erst ab Herbst 2025, bestellen muss man bis Ende 2024. Möglich wird diese Vielfalt, weil die Wagen als Ganzmetallmodelle hergestellt werden, unter Verwendung von Messing und Edelstahl. Das bedeutet auch, dass sie ordentlich Gewicht auf die Gleise bringen. Etwa drei bis 3,5 Kilogramm werden die Wagen wiegen, da summiert sich die angehängte Last bei einem Sechs-Wagen-Zug auf gut 20 Kilogramm, die am Lokhaken zerren, denn die Wagen besitzen natürlich keine eigenen Antriebe.

Grundlage der im Maßstab 1:22,5 gefertigten Harzbahnwagen sind die vier Personenwagenbauarten B4i (1924), BC4i (1926), C4i (1926) und C4i (1929) sowie der Packwagen CPw4i (1929). Jedes Wagenmodell wird im Auslieferungszustand ab der NWE-Epoche 2 über die DR-Epochen 3 und 4, ferner als Reko-Variante der DR-Epoche 4 und der HSB-Epoche 5 angeboten, ergänzt durch vier Wagenmodelle, deren Vorbilder im Traditionszug laufen.

Das breite Angebot schafft somit erstmals die Möglichkeit, dass zu jeder Epoche ein vorbildgerechter Zug gebildet werden kann. Dabei geben die Metallmodelle die jeweiligen Zustände des Originals wieder, zum Beispiel unterschiedliche Bremssysteme, Pufferformen oder Drehgestellarten. Wagen des Traditionszuges weisen Speichenräder und nachgebildete Holzfensterrahmen auf.

Zur Modellausstattung gehören jeweils eine gepufferte, digital schaltbare Innenbeleuchtung, kugelgelagerte und gefederte Radsätze. Gekuppelt werden können die Fahrzeuge durch die montierte originalgetreue Balancierkupplung oder über eine neu konstruierte, schmale Bügelkupplung.

Zum Schluss noch zwei Daten, die zwischen Bedürfnis bei Modellbahnern und Bedarf bei Kiss entscheiden werden: Der Preis pro Wagen liegt bei 1190 Euro (UVP), und wer diese feinen Wagen auch auf einer Anlage bewegen möchte, muss im Fahrweg des Zuges den Mindestradius von 1050 Millimeter bieten. Einen Gesamtprospekt kann man auf der Hersteller-Website herunterladen.