Lichteffekte für den Piko-Packwagen Pwg 88

Man kann ihn hübsch ausstatten mit Kisten und Koffern, den kurzen DR-Begleit- und Packwagen Pwg 88/Daa von Piko in Baugröße G, vorgestellt in Gartenbahn Profi 6/2021. Auch ein Zugführerabteil zuzüglich Toilette gibt es, und das alles lässt sich nun effektvoll beleuchten, denn Piko bietet für den kurzen Begleitwagen einen Beleuchtungsbausatz an (#36018/63 €). Er besteht nicht nur aus einer handelsüblichen länglichen Lichtplatine, die mittig von der Decke strahlt und einen ganzen Wagen erhellt, sondern aus einer seitlich montierbaren Platine, an der vier Lichtarme befestigt sind, ausgestattet mit SMD-LEDs. Sie sind so platziert, dass jeder abgetrennte Wagenbereich von einer LED beleuchtet wird. Im Digitalbetrieb lassen sich, passend zur Inneneinrichtung, die vier Bereiche im Wageninneren separat schalten bzw. beleuchten. Außerdem enthält der Bausatz zwei Platinen für die Schlussbeleuchtung. Zusätzlich werden zur Stromversorgung zwei Metallradsätze (#36165/33,50 €, enthält 2 St.) angeboten, die über nachzurüstende Federschleifer die Platine mit Spannung versorgen.

Ausgelegt ist die Platine für den Betrieb mit 5 bis 24 Volt Gleichstrom. Um die einzelnen Beleuchtungseffekte im Digitalbetrieb schalten zu können, wird noch ein Funktionsdecoder benötigt, der anstelle des Brückensteckers auf die PluX16-Schnittstelle gesetzt wird und mindestens 6 Funktionen schaltet, z.B. den MX685P16 von Zimo für ca. 26 €. Bei Piko ist ein solcher Decoder noch in Arbeit, die vorhandenen N/TT-Lokdecoder schalten nicht alle Lichtfunktionen.

Zum Einbau der Beleuchtung in den Packwagen gibt es jetzt ein Webinar von Piko, das den Einbau sehr nachvollziehbar darstellt. Größte Schwierigkeit ist das Öffnen des zweiteiligen Dachs, das nicht verschraubt, sondern nur geklipst ist, und das sehr stramm.  Zum Piko-Webinar