18. Juli 2024

Schweineschnäuzchen

SchmalspurbahnenVeranstaltungen

Borkumer Schweineschnäuzchen besucht Molli

Am Freitag, 15. September, kann man in Norddeutschland Zeuge einer ungewöhnlichen Reise werden: Das Borkumer Schweineschnäuzchen, der Wismarer Triebwagen T1, reist an die Ostsee und besucht dort die Mecklenburgische Bäderbahn Molli. Vom 22. September bis 1. Oktober sind öffentliche Fahrten mit dem Nordsee-Insulaner geplant, dessen Wiege einst auch an der Ostsee gestanden hat. Gebaut als Werkstype „Hannover“, wurde das fabrikneue Fahrzeug 1940 vom Wismarer Werk direkt an die Borkumer Kleinbahn geliefert. In Erinnerung an den Herkunftsort wird der Schienenbus auf seinem Weg von Borkum nach Bad Doberan allerdings einen Zwischenhalt einlegen. Zum „Tag der Schiene“ am 16. und 17. September ist der Insulaner von 10 bis 17 Uhr im Lokschuppen

Weiterlesen
MuseumsbahnenTriebwagen

Mäuse für die DEV-Maus

Oder anders ausgedrückt: Die „Maus“ braucht Kohle, damit sie möglichst bald wieder fahren kann. Die „Maus“, das ist der T41 des DEV Bruchhausen-Vilsen, der älteste erhaltene Wismarer Schienenbus („Schweineschnäuzchen“) und einer der wenigen mit originalem Ford Benzinmotor. Und dieser Triebwagenmotor hat, nach über 80 Dienstjahren und trotz fachkundiger Pflege, nun seinen Geist aufgegeben. Wie der DEV in seiner Zeitschrift “Die Museumsbahn” mitteilt, haben sich zwei ohne Vorwarnung in ihre Bestandteile aufgelöst. Die Neuanfertigung der beiden Kolben und die Aufarbeitung des Zylinderkopfes bieten sich als die günstigste und langfristig sinnvollste Lösung an. Eine Fachwerkstatt rechnet mit Kosten von etwa 14.000 €. Geld, das der DEV derzeit für das betagte Schweineschnäuzchen nicht

Weiterlesen