24. April 2024

Modellbahn

Modellbahn Hersteller, Ausstellungen und Messen

Messeneuheiten 2024Modell-Fahrzeuge

Heyn Neuheiten: Eine Moppel wie die Meppel

Die Stainz von LGB ist ein Evergreen, 57 Jahre ist sie nun schon als Wappenlok für die Marke unterwegs und man findet immer wieder neue Anlässe zu ihrer Vermarktung – nicht nur als altgediente Startpackungslok mit unterschiedlichen Wagen, sondern auch als Weihnachtsbotschafter. Und die Stainz zählt sicher zu jenen Loks, die Modellbahner zu Umbauten anregen. Wer sich noch an den Stainz-Wettbewerb des Gartenbahn Profi von 2006 erinnert, fand in den Ausgaben 1 und 2 von 2007 eine ganze Menge an Ideen vor, was sich aus zwei Achsen und einem Schornstein an Variationen herausholen lässt. Jetzt steuert Sven Binnewald, seit vergangenem Jahr der neue Inhaber von Modellbau Heyn, als Neuheit 2024

Weiterlesen
FigurenGebäudeMesseneuheiten 2024Neuheiten

Pola Neuheiten 2024: Unter neuen Nummern

Das Angebot an Gebäudemodellen steckt seit Jahren in einem Kreislauf der Erneuerungen. Grundlegende Formneuheiten sind aus Gründen der Rentabilität nicht zu erwarten, denn erstens sind die Spritzgussformen für Spur G-Zubehör viel größer als bei H0-Modellen und zweitens ist ihr Markt viel kleiner. So bemüht sich der Pola-Hersteller Faller redlich, sein G-Gebäudeprogramm immer wieder zu erneuern und bedient sich dabei eines ausgeklügelten Baukastenprogramms. Was im Jahre 2010 ein Lokschuppen war, kehrte fünf Jahre später in Abwandlung als Weinhandlung in die Regale zurück und führt nun vor, dass sich in dem Gebäude aus Bruchsteinmauerwerk auch die Landmaschinenwerkstatt Anton Gruber einrichten kann. Doch was uns irgendwie bekannt vorkommt, ist beileibe nicht das immer

Weiterlesen
FigurenMesseneuheiten 2024Neuheiten

Prehm Neuheiten 2024: Zünftiges und Verbotenes

Auf der Suche nach besonderen Figuren, die aber doch einen Platz im Lebensalltag haben, ist Siegfried Prehm aus Duisburg wieder einmal fündig geworden. Für 2024 kündigt er als Neuheiten diese Figuren an. Sie spielen kein Heavy Metal, obwohl sie aus Metall gestrickt sind, die fünf bayrischen Musiker von Prehm Miniaturen. Die zünftige Gruppe stellt gewiss die Hauptneuheit 2024 dar, wie der niederrheinische Zubehöranbieter im Vorfeld der Spielwarenmesse bekannt gab (#500054/ Setpreis UVP 119,95 €). Das Quintett haut nicht nur auf die Pauke, vielmehr treten die fünf Musiker auch mit Posaune, Trompete, Klarinette und Tuba im Wirtshaus, im Biergarten, auf dem Bahnsteig, bei einem Empfang oder im Cabriowagen auf. Die Trachten

Weiterlesen
DigitaltechnikMesseneuheiten 2024Neuheiten

Dietz Elektronik: Neuheiten ’24 und Auslaufartikel

Dietz Elektronik kündigt für 2024 zwei neue stationäre Elektronikmodule an und räumt im bisherigen Produktportfolio auf. Als Grund dafür nennt Joachim Dietz, dass manche Bauteile nach wie vor nur schwer und teuer verfügbar seien und zudem weitere Leistungen, die man extern vergebe, immer teurer und auch aufwändiger würden. Das führt zu neuen und veränderten Produkten. So wird das für 2024 angekündigte neue Soundmodul S8 die Soundmodule S1 und S2 ersetzen, deren Produktion bereits eingestellt wurde. Beim S8 handelt es sich um ein 16-Bit Soundmodul für den stationären Einsatz. Per Taster, Schalter oder Funktionsdecoder lassen sich acht verschiedene Sounds abrufen. Das Modul wird auch in einer Ausführung mit integriertem DCC-Decoder lieferbar

Weiterlesen
Messeneuheiten 2024NeuheitenPiko

Preußische T 9.3: Piko lässt die Zylinder dampfen

Zylinderdampf gehört mittlerweile zum Standard bei digitalen Dampfloks großer Spuren. Auch Piko kann sich diesem Trend nicht verschließen und wertet seine Haupt-Modellneuheit 2024 in der Spur G auf: Die digitale Version der BR 91.3 (preußische T9.3) wird mit Sound und Dampf aus Schlot und Zylindern ausgestattet – und Türen lassen sich öffnen. Somit ist die dreifach gekuppelte Tenderlok, die nach den Fünfkupplern der Baureihen 95, 50 und 94 erscheint, alles andere als ein Einsteigermodell. Die Modellbahnindustrie kommt an den alten preußischen Dampfloks einfach nicht vorbei. Auch Piko nicht und zählt bei den alten Preußinnen nun ein Stück weiter zurück: Nach den Baureihen 95 (pr. T20) und 94.5–17 (pr. T16.1) ist

Weiterlesen
Piko

Piko wird 75 und vom Export beflügelt

Die „Pionier Konstruktion“ – kurz „PIKO“ – wird 75. Das Jubiläum wirft bereits sein Licht auf den “Tag der offenen Tür”, der 2024 am 22. Juni im Kalenderblatt steht und natürlich im Zeichen dieses Jubiläums stehen wird. Zu diesem Anlass wird neben ausgewählten Sondermodellen in allen vier von Piko angebotenen Baugrößen auch eine aktualisierte Chronik erscheinen, die den Weg von der „Pionier Konstruktion“ bis in die Gegenwart beschreibt, ließ Piko-Chef Dr. René F. Wilfer bei der heutigen Pressekonferenz in Sonneberg durchblicken. Dabei ging der Firmenchef sowohl auf Highlights der verschiedenen Neuheitenprogramme als auch auf die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens in einem nicht gerade lebhaften Umfeld ein. „Obwohl die Entwicklung auch

Weiterlesen
LGBMesseneuheiten 2024Neuheiten

LGB Neuheiten 2024: Zahnradlok HGe 4/4 II

Der LGB Neuheitenprospekt 2024 ist da und wartet mit einigen Überraschungen auf – und dazu gehört mit der HGe 4/4 II eine moderne Zahnrad-Ellok der Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB). Diese Lok war bislang Kleinserien- und Highend-Fertigungen vorbehalten, nun kommt sie als erschwingliches Großserienmodell in Kunststoffbauweise. Das Highlight an diesem LGB-Modell wird der zusätzliche Zahnradantrieb sein, der ohne Schlupf zum Adhäsionsantrieb arbeitet und dem Modell eine sehr hohe Zugkraft verleihen soll – vorausgesetzt, die Strecke ist mit einer LGB-Zahnstange ausgestattet. Da die Vorbildbauart HGe 4/4 II, eine moderne Konstruktion aus den 1980er Jahren, auch den Glacier Express befördert, ist das MGB-Modell auch für RhB-Modellbahner nicht ganz uninteressant, weshalb LGB Wiederauflagen von vier Panoramawagen-Ausführungen

Weiterlesen
LGBMesseneuheiten 2024Neuheiten

LGB Neuheiten 2024: Drei Harzmallets in Metall

125 Jahre ist es her, seit die NWE die Harzquerbahn in Betrieb genommen hat. LGB begeht das Jubiläum mit drei Highend-Modellen der Harzmallets 99 5901 und 99 5902, letztere auch in grüner Lackierungsvariante. Die letzten verbliebenen originalen Mallet-Loks gehören zweifellos zu den besonderen Attraktionen der heutigen Harzer Schmalspurbahnen, doch das Jubiläum werden wohl beide Vorbildloks kalt verbringen. Die eigentlich zur Ausarbeitung für das Jubiläumsjahr auserkorene 99 5902 steht derzeit mit einer bitteren Erkenntnis in Meiningen: Sie benötigt vier neue Zylinder, und ohne die ist keine aktive Rückkehr auf die Schmalspurstrecken im Harz möglich. Erst im Frühjahr 2022 schied mit der 1918 gebauten, jüngeren Mallet 99 5906 die letzte betriebsfähige Maschine

Weiterlesen
LGBMesseneuheiten 2024Neuheiten

Auch LGB stellt RhB-Oldtimer Ge 4/6 353 aufs Gleis

Dass das Jubiläum der Harzquerbahn sich im LGB-Neuheitenprogramm 2024 widerspiegeln dürfte, überrascht nicht. Der große Coup ist vielmehr, dass sich LGB auch die LGB-Oldtimer-Ellok Ge 4/6 353 ausgesucht hat – denn diese Lok soll in diesen Tagen von TrainLine Gartenbahnen ausgeliefert werden. Da darf man gespannt sein, wer – als Digitalvariante auf dem gleichen Preislevel – das bessere Modell dieser Lokomotive geschaffen hat, die vor 100 Jahren gebaut wurde. Mehr zu den anderen LGB-Neuheiten in einem separaten Blogbeitrag. Fast eine Dekade hat es bei TrainLine von der Ankündigung des RhB-Oldtimers Ge 4/6 353 bis zur Auslieferung gedauert, die laut Hersteller für den 10. Januar 2024 angesetzt ist. Im TL-Produktkatalog 2014/2015

Weiterlesen
DigitaltechnikMassothNeuheitenPiko

Wie die Nohab brummt und qualmt…

Die Redaktion macht Weihnachtspause – aber wir haben ein paar Beiträge für diesen Blog vorbereitet, die unser Webserver so nach und nach publiziert. Vor ein paar Tagen haben wir an dieser Stelle darüber berichtet, die in der Redaktion eingetroffene analoge Nohab-Diesellok von Piko (vorgestellt in GBP 1/2024) mit digital steuerbaren Funktionen auszustatten und auf bereits verfügbare Produkte zurückzugreifen – das sind hier einer mit einem brandneuen Sound bespielter XLS-Decoder sowie ein Rundkesselverdampfer, beides Bauteile von Massoth. Der von Piko angekündigte Schnittstellen-Decoder, der sehr einfach gegen den im analogen Modell verbauten Brückenstecker auszutauschen ist, war im Dezember noch nicht verfügbar. Frisch auf dem Markt ist dagegen der XLS-Sound von Massoth, den

Weiterlesen