18. Mai 2024
BoermanModellbahn FahrzeugePiko

Piko G: Goldenes Gleis für die Nohab

Worüber freut sich jeder Modellbahnhersteller? Natürlich auf den Zuspruch der Kunden, der sich in Stückzahlen und somit Umsatz messen lässt. Aber er freut sich auch über Auszeichnungen, quasi das aufmunternde Schulterklopfen. Und weil dieses Schulterklopfen nur im übertragenen Wortsinne geschehen kann, gibt es traditionell Leserwahlen bei Zeitschriften wie dem Eisenbahn Magazin oder der Miba, die seit einigen Jahren unter dem gemeinsamen Dach des Münchner Verlagshauses GeraNova Bruckmann erscheinen und seither gemeinsam die Auszeichnung „Das goldene Gleis“ verleihen. Die Jury: Modellbahner aller Spurweiten, nicht nur Leser, denn die Wahl ist online möglich.

Wie vielfältig der Modellbahnmarkt ist, zeigt sich in den vielen Kategorien, in denen 2023 ausgelieferte Neuheiten zur Wahl standen – in den „Großen Spuren“ konnten Lokomotiven und Wagen getrennt bewertet werden. Bei den Lokomotiven gewann in diesem Jahr die Firma Piko mit der Nohab-Diesellok (siehe Beitrag in GBP 1/2024) die Auszeichnung „Das Goldene Gleis“, bei den Wagenmodellen belegte Lammert Boerman mit seinem Schotterwagen Fcs den zweiten Platz.

Piko-Vertriebsleiter Jens Beyer hat gut Lachen, denn die Nohab-Diesellok wurde bei einer Abendveranstaltung im Rahmen der Dortmunder Intermodellbau mit dem Goldenen Gleis 2024 ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde am 18. April verliehen. In der Vitrine steht oberhalb der rot-silbernen Nohab bereits das Handmuster der Neuheit 2024, die Tenderlok pr. T 9.3.

Der Schotterwagen Fcs, von Lammert Boermann in verschiedenen Ausführungen herausgebracht und für HSB-Modellbahner für den Rollbock- oder Rollwagenverkehr gedacht, landete in der Leserwahl unter in der Kategorie Wagenmodelle der großen Spuren auf Platz 2.